Willkommen beim TSV Forstenried

Jetzt erst recht!

Nach der schmerzhaften Niederlage am Wochenende zuvor fuhr die U18 des TSV Forstenrieds am 10.07.16 zu einem weiteren Qualifikationsturnier nach Traunstein. Aber nicht nur wir wollten in die Bezirksliga aufsteigen, sondern auch DJK Landsberg, TV Traunstein und TSV Neuötting. In 3 Spielen a 7 Minuten pro Viertel ging es für uns um 11:15 Uhr gegen DJK Landsberg los. In einem hart umkämpften Spiel konnten wir leider unsere kurzzeitige Führung nicht ausbauen und verloren letztendlich mit einem Punkt. Doch davon ließen wir uns nicht verunsichern und spielten ein souveränes zweites Spiel gegen TSV Neuöttigen. Durch eine aggressive Defense und einer schnellen Transition Offense setzten wir den Gegner von Anfang an unter Druck und erzielten daraus schnelle Körbe.

Traunstein hatte seine beiden Spiele gewonnen. DJK Landsberg stand mit zwei Siegen und einer Niederlage da. TSV Neuötting hingegen hat alle seine drei Spiele verloren und wir hatten einen Sieg und eine Niederlage. Da nun der direkte Vergleich zwischen Landsberg, Traunstein und Forstenried zählt, war uns eines klar: Ein Sieg gegen TV Traunstein musste her. Der U16 Berzirksligameister 15/16 war uns durchaus bekannt! Wir wurden immerhin Zweiter in der Liga, konnten aber in beiden Spielen gegen Traunstein keinen Sieg für uns verbuchen. Um 18 Uhr war es nun soweit: das große Finale TSV Forstenried – TV Traunstein. Von Anfang an war das komplette Team fokussiert und bereit alles für den Sieg zu geben. Es wurde um jeden Ball gekämpft und jeder feuerte den anderen an. An der Linie blieben wir ruhig und verwandelten 23 unserer 31 Freiwürfe (74%). Mit dieser Teamleistung gelang es uns letztendlich 59-50 gegen Traunstein zu gewinnen und somit den Aufstieg in die Bezirksliga perfekt zu machen.

Es spielten: Jasper K. (12/16/22), Erol A. (6/8/5) 5 Dreier!, Chris L. (-/0/5), Marko G. (18/6/2), Raphael W. (12/4/23), Moritz V. (2/0/2), Declan C. (5/3/0), Luis W. (0/1/0), Felix V. (0/2/0), Pit S. (0/0/0), Agus C. (4/4/0).

Max R
 

Die Damenmannschaft sucht für die kommende Saison Verstärkung


Wir sind ein lustiges, buntgemischtes Basketballteam im Alter von Anfang 20 bis Ende 40. Die Älteren möchten in Zukunft gerne auf das ein oder andere Ligaspiel in der Bezirksklasse verzichten und so suchen wir nun für die kommende Saison Verstärkung.



 

Basketballerinnen, die gerne am Ligabetrieb teilnehmen möchten!

 

 

Bei Interesse melde Dich bei Senta ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. )!

 
 

 

Großartige Fights, wenn auch glücklos.


Am 2.7.16 ist die U18 vom TSV Forstenried zum Qualifikationsturnier für die Bezirksliga nach Wasserburg gefahren. Der Gewinner des Dreier-Turniers konnte sich direkt für die Bezirksliga 16/17 qualifizieren. Teilnehmer des Turniers waren der TSV 1880 Wasserburg, MTV 1879 München und wir, der TSV Forstenried.
Beim ersten Spiel trafen wir auf MTV 1879 München. Die Gegner kamen gut ins Spiel und führten bereits nach fünf Minuten mit 13:4. Doch danach holten wir Punkt um Punkt auf. Am Ende des 1. Viertels führten wir sogar 22:18. Im zweiten Viertel behielt der MTV die Oberhand und konnte einen Führungswechsel erwirken. Das zweite Viertel gewannen sie mit 25:13, so dass wir mit einem 10 Punkte-Rückstand 45:35 in die Pause gingen. Doch das dritte Viertel gehörte wieder uns. Wir ließen nur 8 Punkte zu und machten selber 22 Punkte. Damit lagen wir nach dem dritten Viertel mit 57:51 in Führung. Im vierten Viertel konnten wir bis zwei Minuten vor Ende eine 5 Punkte-Führung halten, doch MTV schaffte noch den Ausgleich zum 73:73. Es folgte die 1. Verlängerung, die noch nicht zur Entscheidung führte. Es stand 82:82. In der zweiten Verlängerung war uns der MTV eine Nasenspitze voraus und gewann 92:91. Herzlichen Glückwunsch!
Es spielten: Jasper 34, Erol 2, Luis 2 (Bärenstark in der Defense), Chris 13, Raphael 4, Moritz, Declan 14 (1 Dreier), Marko 13 (1 Dreier), Felix 7, Pit 2 und Agus 2

Im zweiten Spiel gegen den Gastgeber Wasserburg war für uns noch alles drin. Ein Vier-Punkte-Sieg musste her und wir wären Erster des Turniers und für die Bezirksliga qualifiziert. Doch unseren Jungs hing die Niederlage gegen MTV sehr nach, und sie kamen nicht richtig ins Spiel. Zur Pause lagen wir mit elf Punkten zurück (34:22). Wasserburg konnte die Führung im dritten Viertel noch auf 13 Punkte ausbauen, doch zum Ende des dritten Viertels drehten wir auf und Chris versenkte zwei Dreier, nun mussten wir im letzten Viertel nur noch einen 5-Punkte-Rückstand wettmachen. Im letzten Viertel konnten wir leider nur noch einen Punkt aufholen. Zum Ende verloren wir mit vier Punkten, nämlich 64:60. Schade.
Es spielten: Jasper 16, Erol 11 (2 Dreier), Luis 2 (Bärenstark in der Defense), Chris 9 (3 Dreier), Moritz 13, Declan 2, Marko 1, Felix (leider verletzt, gute Besserung), Pit 2, Agus 4.

Unsere  Mannschaft hat sensationell gekämpft und mit Spielern überwiegend aus dem jüngeren Jahrgang 2000 und jünger (im Kader waren nur zwei 99er) starken Gegnern Paroli geboten. Vielleicht haben wir nächstes Wochenende etwas mehr Glück und können uns beim 2. Qualifikationsturnier noch einen Platz für die Bezirksliga sichern. Verdient hätte es sich die Mannschaft. Drückt uns bitte die Daumen.

Coach Max Röttle,Christian Lippach, Marko Gajic, Erol Akkurt, Pit Sander,Agus Córdoba,Coach Eberhard Krüger (stehend von links)

Luis Wieser, Moritz Vogel, Declan Canavan, Felix Vogel, Raphael Westiner, Jasper Krüger (sitzend von links)

 

Ansprechpartner: Eberhard Krüger, Max Röttle
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Link zu den Trainingszeiten

 
 

TSV Forstenried Tag der offenen Tür (18.6.) - Basketball präsentiert sich

Zunächst sah es so aus als ob der Wettergott kein Basketball (und andere Sportarten) in Aktion sehen wollte. Aber rechtzeitig zum Demonstrationsspiel unserer U12/U14 Mixmannschaften war der Platz abgetrocknet und die Coaches AJ, Marko und Clemens konnten ihre Mannschaften ins Rennen schicken: Gelb hatte den besseren Start und führte zwischenzeitlich mit 6:2 Punkten. Nach der Halbzeit kämpfte sich die rote Mannschaft heran. Ebse, der sich spontan als Schiedsrichter anbot, überwachte, dass alles mit fairen Mitteln zuging. Am Schluß siegte Gelb knapp mit 2 Punkten Führung und der Kapitän durfte wählen welche süße Belohnung seine Mannschaft erhielt.


 

Im Anschluß konnten Interessierte am Stand vorbeikommen und Basketball ausprobieren. Unsere U16 Spieler, die zu diesem Zweck sogar zu Fünft angetreten waren, hatten zunächst Bedenken, dass sie sich langweilen würden. Doch auf einmal brach die Jagd nach den begehrten Stempeln, die man nach erfolgreicher Teilnahme erhielt, los!



 

Als Motiv wurde die „Forstenrieder Wildsau“ (auch von den Mädchen) der Fee gegenüber bevorzugt. Toll war die Altersverteilung der „Stempeljäger" von U10 bis Ü40. Und oft kam auf die Frage „Hast du schon mal Basketball gespielt?“ ein Nein, so dass unsere Jugendspieler die Basics des Dribbelns/Passens/Werfens erst erklären mussten. Was sie dann übrigens beeindruckend gemacht haben! Unsere zwei U18 Spieler, die zur Standablösung zur Mitte der Veranstaltung kamen, waren sichtlich erleichtert, dass sie weiterhin auf die Unterstützung der U16 zählen konnte bei derartigem Andrang.


Ein gelungener Tag fand um 17 Uhr seinen Abschluss bevor weitere Regengüsse den Eindruck hätte vermiesen können.

 

Viele Grüße

 

Claudia Reichel

 
 

Achtung: seit 2.5.2016 gibt es neue Trainingszeiten.


Trainingzeiten Saison 2016-2017



 
 

Seite 1 von 7